Familiencampen als besonderer Ferienspaß

Campingurlaub bedeutet für viele, der Natur nahe zu kommen, Abenteuer zu erleben und ein bisschen Freiheit zu genießen. Vielleicht haben Sie sich in diesem Zusammenhang die Frage gestellt, wie weit das alles mit Kindern möglich ist. Die Antwort ist einfach, denn abhängig ist das alles von der richtigen Wahl des Campingplatzes sowie der Unterkunft, aber vor allem der richtigen Vorbereitung.

Bevor Sie mit dem Wohnwagen, Zelt oder Wohnmobil los starten, sollten Sie sich überlegen, welchen Anspruch Sie an den Campingplatz stellen. Sind Sie eher der klassische Campingtyp, der nahe am Strand sein und der es eher ruhig haben möchte, oder ist Ihnen Action wichtig, ein großer Spielplatz für die Kinder. Vielleicht legen Sie auch Wert auf komplett eingerichtete Zelte und Wohnwägen vor Ort bzw. ist Ihnen ein Campingplatz in der Nähe eines Waldes lieber oder in ebenem Gelände?

Wenn Sie sich die Ausrüstung für den Urlaub im Zelt kaufen, ist es wichtig, dabei auf Qualität zu achten. Das Zelt sollte in jedem Fall wasserfest, gleichzeitig muss das Material aber auch atmungsaktiv sein, damit eine rasche Trocknung gewährleistet ist und die Bildung von Kondenswasser unterbunden wird. Auch wenn Ihre Familie aus drei oder vier Personen besteht, macht es Sinn, sich für ein 6-Personen-Zelt zu entscheiden. Eine sehr gute Wahl ist ein Familienzelt, das hoch genug ist, damit Sie bequem darin stehen können. Zudem haben diese meist abgetrennte Bereiche, damit Sie die Kinder gut zu Bett bringen können, ohne dass Sie anschließend das Zelt verlassen müssen.

Bei Ihrem Campingurlaub sollten Sie umsichtig packen, wobei Sie Kleidung, Spielsachen und andere Accessoires am besten in Alu- oder Plastikboxen verstauen. Diese sind meist wasserdicht und können bequem im Zeltinneren gestapelt werden. Unbedingt dabei haben sollten Sie eine große wasserfeste Plane, die sich sowohl als Sonnen- aber auch als Sichtschutz bzw. Unterlage für feuchte Böden eignet.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*