Mit dem Camper durch Schottland – Edinburgh und die Highlands

Schottland gehört zwar heute zu Großbritannien, doch das Land hat sich viel Eigenständigkeit bewahrt. Erleben Sie die mystische Landschaft des Nordens auf Ihrer Tour mit dem Camper.

In der Hauptstadt Edinburgh flanieren Sie durch Gässchen mit Kopfsteinpflaster von der Burg bis zur Kathedrale. Außerdem locken großzügig angelegte Parks mit bunten Blumenbeeten, das elegante Kaufhaus Jenners und zahlreiche Museen mit kostenlosem Eintritt. Ein Panoramablick über die Stadt bis hin zum Meer erwartet Sie auf dem Calton Hill. Falls Sie nicht mit dem Camper nach Edinburgh hineinfahren möchten, ist der Campingplatz in North Berwick ein guter Ausgangspunkt. Ein Zug bringt Sie in 30 Minuten in die Hauptstadt. In North Berwick selbst sollten Sie den beeindruckenden Bass Rock nicht versäumen. Auf diesem 107 Meter hohen Felsen in der Nordsee brüten 150.000 Basstölpel. Die Vogelstation im Ort bietet Bootsfahrten dorthin an.

Der Inbegriff von Schottland sind jedoch die Highlands. Nutzen Sie die Freiheit, die Ihnen Ihr Camper bietet und erkunden Sie schmale Straßen inmitten eindrucksvoller Landschaft. Beachten Sie jedoch, dass die Tankstellen in den ländlichen Gebieten oft weit auseinander liegen. Zudem sollten Sie Schilder ernstnehmen, die maximale Höhen und Breiten für Fahrzeuge vorgeben. Wenn Sie die zu schmale Brücke erst einmal erreicht haben, ist es häufig zu spät zum Umkehren! Die kleinen Nebenstraßen bieten meist die schönsten Panoramablicke. Auf diese sollten Sie jedoch verzichten, wenn Sie sich unsicher dabei fühlen, Ihren Camper rückwärts in Ausweichbuchten zu rangieren.

Im Sommer finden in vielen schottischen Orten Highland Games statt. Bei diesem Spektakel treten Männer im traditionellen Kilt in Wettkämpfen wie Baumstammschleudern oder Tauziehen gegeneinander an. Überall in den Highlands stehen mystische Burgruinen. Viele davon können Sie besichtigen, zum Beispiel das Eileen Donan Castle. Bekannt ist Schottland außerdem für seine Seen, genannt Lochs. Der berühmteste ist sicherlich Loch Ness, in dem der Sage nach das Ungeheuer Nessie lebt. Sobald der Camper sicher auf dem Parkplatz für die Nacht abgestellt ist, gehört auch ein Besuch in einer Whisky-Destillerie zu einem gelungenen Urlaub in Schottland.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*