Campen in Italien

Italien ist eines der beliebtesten Urlaubsländer dieser Welt. Neben spannenden Museen und vielen historischen Sehenswürdigkeiten begeistern die Campingplätze am Meer. Eine große Auswahl an Plätzen zwischen dem Apennin und dem Mittelmeer steht großen und kleinen Gästen zur Verfügung. Von jedem Ort in Italien aus ist das Meer rasch erreicht. Doch direkt am Meer zu campen ist besonders beliebt. Daher sind dort auch viele – sehr gut ausgestattete – Plätze für Wohnwagen und Zelt zu finden. Rund um die Uhr genießen die Urlauber die klare Luft am Meer, in der Nacht hören sie das Meeresrauschen und am frühen Morgen ist der erste Sprung in die kühlen Fluten ein Genuss.

Viele im Hinterland gelegene Campingplätze überzeugen große und kleine Gäste mit einem einzigartigen Komfort. Pools, Spielplätze, schattige Wiesen zum Sonnenbaden und Relaxen sowie Bars und gemütliche Restaurants laden zum Verweilen ein. Rasch ist der Stress des Alltags unter der Sonne Italiens vergessen. Da das Land auf eine lange Geschichte zurückblickt, finden sich in der Nähe fast jeden Platzes auch zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten, die mal von den Römern, mal von den Griechen, mal aus der Steinzeit und mal aus dem Mittelalter stammen. Die historischen Gebäude in den Stadtkernen und rund um die Dorfplätze begeistern mit exklusiver architektonischer Kunst. Kirchen und Dombauten zeugen von der Tradition der Kirche in Italien.

Auch in der Nähe der schönen Binnenseen Italiens gibt es Campingplätze mit viel Komfort zu entdecken. Am Gardasee und an vielen anderen kleineren Seen stehen zahlreiche Wassersportmöglichkeiten vom Segeln über das Tauchen bis zum Surfen zur Auswahl. Auf einem Platz in Italien findet jedes Mitglied der Familie die passende Freizeitaktivität, so dass die Zeit oft viel zu schnell vergeht. Alle Plätze bieten Stromanschluss und hochwertige ausgestattete sanitäre Anlagen sowie WLAN. Campen in Italien bedeutet Leben in der freien, malerischen Natur und den Komfort der Moderne genießen.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*