Camping in Berlin – die Hauptstadt erholt erkunden

Rund um Berlin finden sich zahlreiche schöne Campingplätze im Grünen. Innerhalb kurzer Zeit sind die Zoos, der Fernsehturm und der Ku’damm erreicht. Am Abend genießen die Urlauber himmlische Ruhe neben freundlichen Nachbarn. Auch auf dem Stadtgebiet von Berlin finden Reisende, die mit Campingwagen, Wohnwagen oder auch nur mit dem Zelt unterwegs sind, viele schöne Plätze, die komfortabel ausgestattet sind. Daher bietet sich mit dem Campingwagen auch eine Tour quer durch Berlin und das Umland an. Frühstücken am Schloss Sanssoucis, am Vormittag zum Einkaufsbummel ins KDW und am Abend einen nostalgischen Treffpunkt im ehemaligen Ostteil der Stadt erleben. Das nächste Frühstück wird dann in Berlin-Mitte genossen. Je nach Platz bieten sich auch ausgiebige Nachtbummel durch das moderne Berlin mit seinen vielen kulturellen Seiten an.

Zwei Zoos begeistern die Kinder der Familie mit einer riesigen Bandbreite an Tieren und Pflanzen. Vom Fernsehturm aus verschaffen sich alle einen Überblick über die nächsten Ausflugsziele. Mit dem Wagen erkunden die Gäste der Hauptstadt alle Ecken und Winkel, so dass auch das alte, ursprüngliche Berlin sich von seiner besten Seite zeigt. Berliner Luft vor den Toren der Stadt sorgt jederzeit für beste Erholung fernab der Hektik, wenn es den Gästen zu trubelig wird. Rasch ist das neue Ziel erreicht Am Stechlin, am Flakensee und an vielen anderen Stellen relaxen die Gäste in der Sonne und genießen eine Runde Federball.

Wassersport und Museumswelt liegen für die Urlauber in Berlin nur eine kurze Fahrtzeit auseinander. Die Stadt Berlin präsentiert eine Liste mit allen Campingplätzen, auf denen Gäste aus aller Welt willkommen sind, auf ihrer offiziellen Internetseite. Einige Campingplätze außerhalb des Stadtgebietes verfügen sogar über Shuttlebusse, die die Gäste zu vielen Stellen in der Stadt fahren, so dass der Wagen auch einmal stehen bleiben kann. Immer beliebter bei großen und kleinen Campern werden auch die Fahrradtouren quer durch Berlin.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*