Autobahnmaut in Österreich

Planen Sie Ihren Urlaub in Österreich oder nutzen das Land zur Durchfahrt, müssen Sie auf allen Autobahnen und Schnellstraßen eine Vignette lösen. Die klassische Maut mit Vignetten gilt nur für PKWs und Wohnmobile / Wohnwagen die das Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen nicht übersteigen, während Sie bei allen Fahrzeugen über 3,5 Tonnen Gesamtgewicht eine Go Box benötigen. Bei dieser Box handelt es sich um ein spezielles Gerät, dass die gefahrene Strecke auf der Autobahn und anderen mautpflichtigen Strecken aufzeichnet und zur Ermittlung der Mautkosten eingesetzt wird. Hier fließt nicht nur die mautpflichtig gefahrene Strecke, sondern auch die Euro Emissionsklasse Ihres Wohnmobils in die Berechnung der zu entrichtenden Gebühr ein. Durch Mikrowellensignale wird Ihre Durchfahrt an allen Mautportalen registriert.

Eine Autobahnvignette müssen Sie gut sichtbar in der Windschutzscheibe anbringen und dürfen als Platzierungsort nicht den Tönungsstreifen der Scheibe wählen. Bis 2004 gab es die Vignette in Österreich für alle Fahrzeuge, doch heute müssen Sie in die Reiseplanung einbeziehen, ob Sie mit einem Gefährt unter oder über 3,5 Tonnen unterwegs sind und dementsprechend eine Autobahnvignette oder eine Go Box nutzen müssen. Weitere Besonderheiten prägen die Maut in Österreich. Auch wenn Sie eine Vignette für die Autobahn haben, müssen Sie für die Tauern-Autobahn und Brennerautobahn separat bezahlen. Das Befahren dieser Strecken wird mit einer Sondermaut belegt, die Sie bereits vor Reiseantritt mit einem Videomaut Ticket kaufen und absichern können. Durch das Videomaut Ticket ersparen Sie sich lange Aufenthalte an den Mautstellen und können die Auffahrten zur Brennerautobahn und Tauern-Autobahn nutzen, die speziell für bereits bezahlte Maut als Durchfahrt geöffnet ist.

Österreichs Mautsystem ist sehr komplex und erfordert von Ihnen hohe Aufmerksamkeit. Haben Sie die Vignette nicht an der richtigen Stelle in der Windschutzscheibe angebracht oder bei einem größeren Wohnmobil die Go Box vergessen, führt dies zu hohen Kosten auf Österreichs Straßen. Am besten informieren Sie sich vor der Abreise über die Konditionen und achten darauf, dass Sie die Gebühren rechtzeitig bezahlen und beispielsweise Videomaut Tickets zur Sondermaut nutzen.

https://www.youtube.com/watch?v=Fo-0NM_cJW0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*